Livland per Rad

 
Cycling between Riga and the Estonian border / Radfahren zwischen Riga und der Estnischen Grenze REGION VIDZEME

Map on www.openstreetmap.org
http://www.openstreetmap.org/?relation=270230

Main routes / www.balticcycle.eubetween Riga and the Estonian border

a) to the North

ATTENTION! do NOT use the main motorway along the coast (heavy traffic) but the road via Limbazi

b) to the North Easth (Valga/Valka)
Unfortunately the direct gravel roads between Sigulda and Cesis are UNCYCLEABLE and we propose to ride a small piece along the main motorway

 

Pictures of this region


1. About this region 

Vidzeme (dt. Livland) ist eine Region in Lettland. Die lettische Bezeichnung stammt von den Worten „vidus“ (deutsch Mitte) und „zeme“ (Erde, Land) ab, sie bedeutet somit „Mittelerde“ oder auch „Mittelland“. Vidzeme liegt historisch gesehen etwa in der Mitte des ehemaligen Meistertums Livland, das sich im Norden bis an den Finnischen Meerbusen und im Süden bis Litauen erstreckte und die Gebiete der heutigen Staaten Estland und Lettland vollständig abdeckte. Vidzeme ist eine der vier in der Verfassung Lettlands genannten Regionen.

Wird aus aktueller Sicht von Livland gesprochen, so ist damit meist die jetzige Region Vidzeme gemeint. Zuvor verstand man zu Zeiten zaristischer Oberherrschaft noch die Landschaft nördlich von Riga bis zum Peipussee als Livland, was territorial der lettischen Region Vidzeme zusammen mit der heutigen Südhälfte Estlands entspricht.

Vidzeme grenzt im Westen an die Ostseeküste, im Norden an Estland, im Osten sowie Südosten an Lettgallen (lettisch Latgale) und im Süden an Semgallen (Zemgale) und Oberlettland (Augšzeme). Vidzeme besteht aus den 9 Verwaltungsbezirken von LimbažiValmieraValkaAl?ksneGulbeneMadonaC?sisOgre und R?ga. Mit einer Gesamtfläche von etwa 23.000 km² nimmt Vidzeme rund 35 % der Fläche Lettlands ein.[1]


 

{{mapLV2}}

 


Main routes & Sights

 

1. Estonian border – Salacgr?va – Saulkrasti – R?ga

  • Road A1 goes in parrallel with the stony seacoast of Vidzeme. Especially spectacular the coast is between Vitrupe and T?ja. Near ?urmags red sandstone outcrops can be seen

  • Saulkrasti, one of the first sea resorts in Latvia, is still a good place for rest in sun

  • You may still find sellers of lamprey in Carnikava

     

 

2. Riga-Gauja National Park- Estonia (Direction Tartu)

Stadt und Region Cesis (Wenden)

Die Stadt Cesis ist im nordlichen Teil der Hochebene Vidzeme am Ufer des Flusses Gauja entstanden. Die Stadt liegt auf mehreren terrassenreichen H?eln von denen es eine weite Aussicht ?er blaugr?e W?der und das Flusstal gibt. In der zweiten H?fte des 19. Jahrhundert gab es im Kreis Cesis 81 Gutsh?e mit 152 Nebeng?ern, 89 M?len und 115 Kneipen (Schenken). Die Herrenh?ser aus Stein, Lagerh?ser und St?le samt anderen Geb?den und Parks bildeten eine harmonische Landschaft, die vielerorts bis heute erhalten ist. Bis Anfang 20.Jh. bildeten sich Gemeindezentren mit Rathaus, Schule, Kirche und Friedhof. Sie wurden durch gewundene sch?e Landstra?n verbunden, die uns heute zum Radfahren einladen.

In uralten Zeiten wurde diese Gegend von dem altlettischen Stamm der Wenden bewohnt. Im Zentrum stand ein 18 m hoher H?el mit einer Holzburg, den man heute Nussberg nennt. Die Siedlung lag am wichtigen Handelsweg von Westen nach Osten. Kein Wunder,dass die deutschen Kreuzritter diese Ortschaft w?lten und Anfang 13.Jh. den Bau einer m?htigen Burg auf gegen?erliegendem H?el begannen. 1237-1561 Sitz des Meisters des Livl?dischen Ritterorden.W?rend des Gro?n Nordischen Krieges zerst?te die russische Armee 1703 die Burg. 1777 baute der neue Besitzer Graf von Sievers das Neue Schloss an Stelle. Seit 1949 befindet sich dort das Landeskunde-Museum. Die Entwicklung der Stadt beginnt 1. H?fte 13.Jh. In der Stadtmitte befindet sich der Marktplatz und die Kirche. Zentrum ist aber die Ordensburg mit 3 Vorburgen. Heute sind vom Mittelalter die St. Johannes-Kirche (1281-1284), Burgruine und Fragmente der Stadtmauer (Valnu u. Palaststr.) erhalten sowie das Stra?nnetz der Altstadt. Die Stadt wurde mehrmals von Br?den zerst?t, der letzte begab sich 1748. Interessant sind die Wohnh?ser (18.Jh.) Rigaer Str.16,24 (1.H?fte 19.Jh) Rigaer Str.47, Gaujas Str. 6 u. a. 2.H?fte 19.Jh.: Die Raunaer Str. vom Bahnhof in die Altstadt f?rt wurde Promenadenstra? mit dem Haus der Lettischen Gesellschaft (Nr. 12,Arch. A.Malves), dem Gerichtshaus (Nr. 14,Arch. P.Mengelis) u.a. Die Stadt Cesis wurde als Kurort bekannt. Die ber?mteste Heilanstalt ?irulischi“ hat eine eigene Mineralwasserquelle.

Sehensw?digkeiten

* Fluss Amata. Sein Tal wird durch besonders sch?e Landschaften gepr?t.

* Aussichtsfelsen.

* Rekonstruierte Wasserburg Araischi, ein Blick bis zum 9.Jh.

* Holzschloss im Gut Unguri / dt. “Orellen” -einziges erhaltenes Denkmal der Holzarchitektur 1. H?fte 18.Jh.)


local bicycle routes Vidzeme (in Latvian)

http://bicycle.lv/?page_id=84


Background information

Hintergrundinformationen:

Region Vidzeme

 

www.lettland-guide.de/regionen/nationalpark-gauja/

Region Vidzeme im Online Shop

Route LV2 auf der Opencyclemap


LV2 Tour de LatEst

http://tourdelatest.vidzeme.com/en/   Conference|Route in Google map|GPX, KML files for GPS devices|PDF maps|Gallery The cycling route “Tour de LatEst” goes through two countries – Latvia and Estonia. The total length of the route is 1075 km. About a half of the road surface is asphalt and the other half – gravel. It must be taken into account that the quality of gravel roads changes depending on the weather conditions and road maintenance intensity.  The route is very versatile in its scenic, visual, and informative qualities. By… Estland

[LV2] Vidzeme / Nordost-Lettland

[LV2] Vidzeme: The North East / Der Nord-Osten   Cycling between Riga and the Estonian border / Radfahren zwischen Riga und der Estnischen Grenze REGION VIDZEME Map on www.openstreetmap.org http://www.openstreetmap.org/?relation=270230 Main routes / www.balticcycle.eubetween Riga and the Estonian border a) to the North ATTENTION! do NOT use the main motorway along the coast (heavy traffic) but the road via Limbazi b) to the North Easth (Valga/Valka) Unfortunately the direct gravel roads between Sigulda and Cesis are UNCYCLEABLE and we propose to ride a small piece along the… Lettland

[LV2] Riga-Tallinn

      Die Strecke zwischen der eher gemuetlichen mittelalterlichen estnischen Hauptstadt Tallinn und der Millionenstadt Riga besteht aus zwei Welten: In Estland erwarten uns die seit vielen Jahren ausgeschilderten nationalen Radrouten (siehe Estland) in Lettland – so gut wie nichts. In Lettland gibt es noch keine Fahrradschilder, nur sehr wenige Radwege und vor allem rund um die Hauptstadt sehr viel Verkehr.  So ist die beste (angenehmste und sicherste) Variante um Riga Richtung Estand zu verlassen, die Eisenbahn nach Sigulda zu nehmen und so das unangenehmste Stück – nämlich das Raus… Estland, Lettland
« Page 1, 2, 3 ... 17, »