Estland per Rad

Eine allgemeine Vorstellung

Rein Lepik nennt Estland „Radfahrerparadies“. Der Mann muss es wissen, hat er doch die Fahrradroutenbeschilderung in Estland eingeführt.Und so gibt es in Estland seit 2003 ein voll ausgeschildertes nationales Fahrradroutennetz. Die Beschilderung ist so gut, dass man sich kaum verfahren kann – wenn man denn im Besitz der estnischen Fahrradkarte ist. Die erschien 2010 in ihrer 3. Auflage und ist um zahlreiche regionale Routen ergänzt.

Gute Nachrichten

  • In Estland gibt es ein voll ausgeschildertes Fahrradnetz: Plan (hier klicken)

  • und dazu auch die folgende Internetseite (Estnisch/Englisch)  (im Moment (Anfang 2017) ist die Seite leider LAHMGELEGT)www.bicycle.ee

    nur bei BaltiCCycle.eu gibt es alle Informationen (auch) auf Deutsch (meistens ist Deutsch sogar mehr als Englisch)

  • für die beiden Hauptrouten gibt es Englisch sprachige Beschreibungen.

  • Die Wegbeschreibung und Fahrradkarte können Sie über unseren Internet-Shop“  balticcycle.eu/shop bestellen

  • Hauptziele in Estland :

    Die Nordküste, die Inseln im Westen (Radroute Nr. 1),

    der Osten mit dem Peipussee und dem Hügelland im Südosten (MTB), Radrouten 3 und 4

Schlechte Nachrichten:

Aber auch wenn ich die Esten „die Schweizer des Baltikums“ nenne, gibt es auch in Eestimaa einige Unwägsamkeiten:

  • es ist ein Radrouten– kein Radwegenetz: Ein Großteil der Radrouten läuft OHNE separate Radwege auf den normalen Autoverkehrstraßen – und da sind stärker verkehrsreiche Strecken nicht immer vermeidbar;

  • in manchen Regionen gibt es immer noch einen Mangel an Infrastruktur – also kaum Unterkünfte, wenige Lebensmittelläden und schon gar keine Restaurants;

  • einige Straßen – zumal in Zentralestland – sind einfach öde, a la „30 km geradeaus, links und rechts Wald, 3 Hütten, 30 km Wald …“

Für Estland gibt es folgende Publikationen (auf Englisch):

  • Fahrradkarte Estland

  • Die Küsten- und Inselroute
    Wegbeschreibung Radweg No. 1: Von Narva (Estnisch-Russische Grenze) – Tallinn – Inseln Hiumaa (Dagö) und Saaremaa (Ösel) – Pärnu zur Estnisch-Lettischen Grenze (Bild von den Inseln)

  • Die Wald- und Seenroute
    Wegbeschreibung Radweg No. 3 und 4: Tallinn – Peipussee – Tartu – Otepää – Grenze

Estland

… ist das leere Land: Gerade mal 1,5 Millionen Menschen leben in einem Land so groß wie die Niederlande. Die schroffe Küste mit den unzähligen Inseln (Radroute Nr. 1) und die Wälder im Süden (Radroute Nr. 3/4)sind es, die einladen. Burgen, Klöster und ihre Ruinen aus dem Mittelalter säumen den Weg. Hier gibt es noch Hunderte von Wölfen und Bären (die aber glücklicherweise menschenscheu sind). Außerdem besteht Estland zu einem Viertel aus Feuchtgebieten.

Die Begrüßung des Präsidenten des estnischen Radfahrer-Klubs „Vänta Aga“ – nur exklusiv hier auf Deutsch!

Die Fahrradroutenschilder Estlands hat größtenteils der Radclub Vänta Aga aufgestellt, die nationale Fahrradroute Nr. 1 wurde direkt vom Amt für Straßenbau ausgeschildert. In Tallinn, Pärnu und Kuressaare sind die Zeichen mit Hilfe der dortigen Kollegen aufgestellt worden. Mit Radzeichen sind Ende 2004 insgesamt 24 Routen von ca. 3700 km ausgeschildert, die Anzahl der Schilder beträgt 3080.

Unterhaltung und Instandsetzung der Fahrradschilder haben sich als sehr wichtige und zugleich umfangreiche Tätigkeiten erwiesen. Jedes Jahr hat man ungefähr 1000 Zeichen instandsetzen oder ersetzen müssen. So sind die ausgeschilderten Radwege gut zu gebrauchen gewesen. Die Ausschilderung unterhält der Radclub Vänta Aga mit Geldern der Stiftung des Umweltministeriums.

Estland – Paradies für Radfahrer

Radfahren hat in letzter Zeit rasch an Beliebtheit gewonnen. Neben unterschiedlichen Radveranstaltungen wird das Rad immer häufiger auch für Ausflüge und Reisen genutzt. Nach der politischen Öffnung in Europa, als die Grenzen nicht mehr so dicht waren, hatten viele Radler den Wunsch, mit dem Rad z. B. nach Italien oder auch Spanien zu reisen. Jetzt haben wir festgestellt, dass neben fernen Ländern auch Estland selbst unvergessliche Reiseerlebnisse zu bieten hat. Dieses haben auch viele Touristen zum Ausdruck gebracht, die in unserem Land in Mitteleuropa rar gewordene Waldstille und morgendliche Frische mit Vogelgesang sowie wunderschöne Waldseen und Meeresküsten vorfanden, an denen man schön zelten kann.
Neben der schönen Natur passt auch die Fläche Estlands ausgezeichnet für einen Radausflug – mit dem Fahrrad kann auch der weiteste Ort erreicht werden. Zugleich ist unser kleines Land aber äußerst vielfältig. An einem Wochenende kann man zum Beispiel auf hügeligen Wegen in Südestland radeln, einen Sonnenaufgang in Moorlandschaft bewundern, historische und kulturelle Stätten in der Mitte Estlands besuchen, schöne Blicke aufs Meer von hohen Steilküsten genießen und kleine Inseln besuchen, die seit langem beliebtes Terrain für Radler sind.
Das nordische Klima kann zwar unbeständig sein, doch haben wir hier auch wunderschöne Sommer und warmes Meerwasser – und die hellen „weißen“ Nächte im Juni sind etwas, das jeder erlebt haben soll!

Eine gute Reise wünscht Ihnen

Rein Lepik
Präsident des Fahrrad-Clubs Vänta Aga

Basic Estonia bike route map (first marked main routes)

http://www.visitestonia.com/de/estland-entdecken/aktivurlaub/fahrrad  und: (http://www.visitestonia.com/de/reisen-und-transport/reisen-um-estland/fahrrad)

Mit dem Fahrrad durch Estland

Es gibt kaum ein anderes Land, das so gut für den Fahrrad-Urlaub geeignet wäre wie Estland.

Wir haben keine großen Berge, keine ausgedehnte Städte, wenige unbefestigte Straßen, aber viel Natur und kulturelle SehenswürdigkeitenWährend der langen Tage im Sommer können Sie gemütlich radeln, viele Pausen einlegen und fahren dabei niemals im Dunkeln.

In Estland können Sie problemlos Fahrräder mieten oder ein eigenes mitbringen. Wer sein eigenes Fahrrad mitbringen möchte, sollte zuerst die Kosten mit der Fluggesellschaft klären. Denn der Preis zwischen den einzelnen Fluggesellschaften kann sich drastisch unterscheiden. Um ein Fahrrad von London nach Tallinn bringen, nimmt Estonian Air lediglich 35 Euro zusätzliche Gebühr.

Warum schließen Sie sich nicht einer Gruppe von Enthusiasten an? Fahrradfahren in der Gruppe macht so viel mehr Spaß.

Wir fördern das Radfahren in den Städten und auf Landstraßen. Oft können Sie auf speziellen Radwegen sicher radeln.

Am Besten besuchen Sie Estland zwischen Mai und Oktober – dann herrschen optimale Voraussetzungen ohne Eis oder Schnee auf den Straßen.

Für sanfte Hügel, die wir frech Berge nennen, sollten Sie in den Süden nach Otepää reisen. Hier befindet sich im Winter gleichzeitig auch unser Skigebiet.

Warum kombinieren Sie nicht einfach Bahn, Schiff und Fahrrad, um die Inseln und unsere wunderschönen Nationalparks zu erkunden?

..

Basic Estonia bike route map (first marked main routes)

http://www.visitestonia.com/en/things-to-see-do/active-holiday/cycling-holidays-in-estoniaand 

http://www.visitestonia.com/en/travel-transportation/travel-around-estonia/bicycle

Signposts, signs


Allgemeine Vorstellung: Radfahren in Estland

Estland ... ist das leere Land: Gerade mal 1,5 Millionen Menschen leben in einem Land so groß wie die Niederlande ...
Read More

LV2 Tour de LatEst

http://tourdelatest.vidzeme.com/en/ Conference|Route in Google map|GPX, KML files for GPS devices|PDF maps|Gallery The cycling route “Tour de LatEst” goes through two ...
Read More

[EE4] – Nationale Estnische Fahrradroute Nr. 4

[EE4] - National Route No. 4 / Nationale Estnische Fahrradroute Nr. 4 Die ersten 45 km verlaufen auf einer ebenen ...
Read More

Estonian Tourist Board empfiehlt: 10 spannende Naturorte Estlands

.http://www.visitestonia.com/de/estonian-tourist-board-empfiehlt?site_preference=normal Estonian Tourist Board empfiehlt: 10 spannende Naturorte Estlands Die Natur Estlands hat viel Spannendes anzubieten. Verschiedenartige Nationalparks, abwechslungsreiche Landschaften, ...
Read More

EE3: Nationale Estnische Fahrradroute Nr. 3

Leider ist der Eintrag nur auf Amerikanisches Englisch verfügbar ...
Read More

EE1: Estnische Küstenroute

pictures from Rein Lepik, www.bicycle.ee Coastline at Kabli Road at Häädemeeste Crossing point of 4 routes Pärnu Pärnu beach Liu ...
Read More

Estonia. more background

NEUE Überblicksseite zum Radfahren in Estland NEW Overview page on Cycling in Estonia last update 2010-07-08 http://www.balticcycle.eu/index.php?id=133 " NEUE Überblicksseite ...
Read More

[LV2] Riga-Tallinn

Die Strecke zwischen der eher gemuetlichen mittelalterlichen estnischen Hauptstadt Tallinn und der Millionenstadt Riga besteht aus zwei Welten: In Estland ...
Read More

Distances of Estonian routes

Estonian National cycle routes ------------ ------------ No. 1 = EuroVelo route No. 10 - "Baltic sea cycle route" No. 1 ...
Read More

Links Estonia

Homepages for Cycling in Estonia www.citybike.ee www.eetasoft.ee/karu.htm state tourism department (over 40 hints for cycling) www.visitestonia.com Tourism info Www.visitestonia.com www.investinestonia.com ...
Read More